So öffnen Sie Excel im abgesicherten Modus in Windows

--

Share post:

Sind Sie schon einmal auf Probleme beim Öffnen oder Verwenden von Microsoft gestoßen? Friert die App häufig ein, ist sie langsam oder reagiert sie nicht? Erhalten Sie lästige Fehlermeldungen oder können Sie bestimmte Makros oder Add-Ins nicht ausführen? Wenn Ihre Antwort “Ja” lautet, müssen Sie möglicherweise versuchen, Excel in safe mode zu öffnen.

Safe mode ist ein spezieller Modus, mit dem Sie Excel mit Standardeinstellungen und ohne zusätzliche Add-Ins, Erweiterungen oder Vorlagen ausführen können. Auf diese Weise können Sie die Ursache des Problems, mit dem Sie konfrontiert sind, isolieren und identifizieren. Sie können auch beschädigte Einstellungen reparieren oder wiederherstellen, problematische Add-Ins entfernen oder beschädigte Dateien wiederherstellen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Excel im abgesicherten Modus in Windows zu öffnen, entweder manuell oder automatisch. In diesem Artikel werde ich die Schritte klar und detailliert erklären. Außerdem gebe ich Ihnen einige Tipps und Tricks, um Ihre Excel-Performance zu optimieren.

excel safe mode

Methode 1: Verwenden von Tastenkombinationen

Die einfachste Möglichkeit, Excel im abgesicherten Modus zu öffnen, ist die Verwendung von Tastenkombinationen. Und so geht's:

  1. Schließen Sie alle laufenden Excel-Anwendungen.
  2. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows und R, um das Dialogfeld Run zu öffnen.
  3. Geben Sie excel /safe in das Textfeld ein, und drücken Sie Enter oder klicken Sie OK. Stellen Sie sicher, dass zwischen dem excel und /safe ein Abstand vorhanden ist.
  4. Excel wird im abgesicherten Modus geöffnet. Sie sehen das Wort (Safe Mode) im Titel des Excel-Fensters.

Methode 2: Verwenden der Eingabeaufforderung

Eine weitere Möglichkeit, Excel im abgesicherten Modus zu öffnen, ist die Verwendung von Command Prompt. Die Eingabeaufforderung ist eine Anwendung, mit der Sie Textbefehle ausführen können, um verschiedene Aufgaben in Windows auszuführen. Und so geht's:

  1. Schließen Sie alle laufenden Excel-Anwendungen.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start in der unteren linken Ecke des Bildschirms und geben Sie cmd in das Suchfeld ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Command Prompt und wählen Sie Run as administrator aus. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, Ihr Passwort einzugeben oder Ihre Auswahl zu bestätigen.
  3. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster excel /safe ein, und drücken Sie Enter. Excel wird im abgesicherten Modus geöffnet.

Methode 3: Verwenden von Desktop-Verknüpfungen

Die dritte Möglichkeit, Excel im abgesicherten Modus zu öffnen, besteht darin, Desktopverknüpfungen zu erstellen und zu verwenden. Desktopverknüpfungen sind Symbole, auf die Sie klicken können, um eine bestimmte Anwendung oder Datei zu öffnen. Und so geht's:

  1. Schließen Sie alle laufenden Excel-Anwendungen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich auf Ihrem Desktop und wählen Sie New > Shortcut aus.
  3. Geben Sie im Dialogfeld Create Shortcut excel /safe in das Textfeld ein, und klicken Sie auf Next.
  4. Benennen Sie Ihre Verknüpfung nach Ihren Wünschen, z. B. Excel Safe Mode, und klicken Sie auf Finish.
  5. Auf Ihrem Desktop wird ein neues Verknüpfungssymbol angezeigt. Doppelklicken Sie auf das Symbol, um Excel im abgesicherten Modus zu öffnen.

Methode 4: Verwenden des Task-Managers

Die vierte Möglichkeit, Excel im abgesicherten Modus zu öffnen, ist die Verwendung von Task Manager. Der Task-Manager ist eine Anwendung, die Informationen zu Prozessen, Anwendungen und Diensten anzeigt, die derzeit in Windows ausgeführt werden. Sie können es auch verwenden, um die problematische App zu beenden oder neu zu starten. Und so geht's:

  1. Schließen Sie alle laufenden Excel-Anwendungen.
  2. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Ctrl, Shift und Esc, um den Task-Manager zu öffnen. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf die Taskbar klicken und Task Manager auswählen.
  3. Klicken Sie im Task-Manager-Fenster auf die Registerkarte File und wählen Sie Run new task aus.
  4. Geben Sie im Dialogfeld Create new task excel /safe in das Textfeld ein, und klicken Sie auf OK. Excel wird im abgesicherten Modus geöffnet.

Methode 5: Verwenden des Registrierungs-Editors

Die fünfte und letzte Möglichkeit, Excel im abgesicherten Modus zu öffnen, ist die Verwendung von Registry Editor. Der Registrierungs-Editor ist eine Anwendung, mit der Sie in der Windows-Registrierung gespeicherte Systemeinstellungen anzeigen und ändern können. Die Registrierung ist eine Datenbank, in der Informationen zu Hardware, Software und Benutzerkonfigurationen in Windows gespeichert werden. Das Ändern der Registrierung kann riskant sein, also stellen Sie sicher, dass Sie vorher eine Sicherungskopie erstellen. Und so geht's:

  1. Schließen Sie alle laufenden Excel-Anwendungen.
  2. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows und R, um das Dialogfeld Run zu öffnen.
  3. Geben Sie regedit in das Textfeld ein, und drücken Sie Enter oder klicken Sie auf OK. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, Ihr Passwort einzugeben oder Ihre Auswahl zu bestätigen.
  4. Navigieren Sie im Fenster Registrierungs-Editor zum folgenden Ordner:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Excel\Options

Hinweis: Die Zahl 16.0 kann je nach verwendeter Excel-Version unterschiedlich sein. Sie können es im Menü Help > About Excel überprüfen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner Options und wählen Sie New > DWORD (32-bit) Value aus.
  2. Benennen Sie den neuen Wert NoReReg und drücken Sie Enter.
  3. Doppelklicken Sie auf den NoReReg Wert und ändern Sie dessen Wertdaten in 1. Klicken Sie auf OK.
  4. Schließen Sie den Registrierungs-Editor, und öffnen Sie Excel. Excel wird im abgesicherten Modus geöffnet.

Tipps und Tricks zur Optimierung der Excel-Leistung

Nachdem Sie Excel erfolgreich im abgesicherten Modus geöffnet haben, können Sie einige der folgenden Tipps und Tricks ausprobieren, um die Excel-Leistung zu optimieren:

  • Überprüfen Sie, ob Add-Ins problematisch oder nicht mit Excel kompatibel sind. Öffnen Sie dazu das Menü File > Options > Add-Ins. Dort sehen Sie eine Liste der aktiven, inaktiven oder verfügbaren Add-Ins. Sie können versuchen, Add-Ins zu deaktivieren oder zu entfernen, die Sie nicht benötigen oder die verdächtig sind.
  • Überprüfen Sie, ob beschädigte oder ungültige Dateien vorhanden sind, die Ihre Excel beeinträchtigen. Öffnen Sie dazu das Menü File > Open und suchen Sie nach einer Datei mit der Erweiterung.xlsb,.xlsm,.xltm, oder.xlam. Bei diesen Dateien handelt es sich um Binärdateien, Makros, Vorlagen oder Add-Ins, die unsicheren oder fehlerhaften Code enthalten können. Sie können versuchen, diese Dateien von Ihrem Excel-Standardspeicherort zu verschieben oder zu löschen.
  • Überprüfen Sie, ob in Excel falsche oder unangemessene Einstellungen vorhanden sind. Öffnen Sie dazu das Menü File > Options und überprüfen Sie die verschiedenen Kategorien von Einstellungen, z. B. General, Advanced, Formulas, Save, Trust Center und mehr. Sie können versuchen, die Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen oder Einstellungen zu ändern, die das Problem verursachen könnten, z. B. Enable iterative calculation, Disable hardware graphics acceleration, Disable AutoRecover oder Block macros from running in Office files from the Internet.
  • Überprüfen Sie, ob Updates für Excel oder Windows verfügbar sind. Öffnen Sie dazu das Menü File > Account > Update Options > Update Now für Excel oder das Menü Start > Settings > Update & Security > Windows Update > Check for updates für Windows. Sie können versuchen, verfügbare Updates zu installieren, um die Stabilität zu verbessern.

So beenden Sie den abgesicherten Modus

Nachdem Sie Excel im abgesicherten Modus verwendet haben, können Sie zum normalen Modus zurückkehren. Es gibt mehrere Möglichkeiten, den abgesicherten Modus zu beenden, je nachdem, wie Sie Excel im abgesicherten Modus öffnen. Und so geht's:

  • Wenn Sie Excel im abgesicherten Modus mithilfe von Tastenkombinationen, der Eingabeaufforderung oder dem Task-Manager öffnen, können Sie Excel einfach schließen und wie gewohnt erneut öffnen.
  • Wenn Sie Excel im abgesicherten Modus mithilfe einer Desktopverknüpfung öffnen, können Sie die Verknüpfung einfach vom Desktop entfernen und Excel an seinem ursprünglichen Speicherort öffnen.
  • Wenn Sie Excel mithilfe des Registrierungs-Editors im abgesicherten Modus öffnen, müssen Sie den Wert von NoReReg wieder in 0 ändern oder aus der Registrierung löschen. Sie können die gleichen Schritte ausführen wie in Weg 5 beschrieben, jedoch mit anderen Wertdaten.

Schlussfolgerung

Daher mein Artikel darüber, wie man Excel im abgesicherten Modus in Windows öffnet. Ich hoffe, dieser Artikel kann Ihnen helfen, die Probleme zu lösen, mit denen Sie mit Excel konfrontiert sind. Danke fürs Lesen und viel Glück!

VERWANDTE ARTIKEL

So berechnen Sie den Tagesunterschied zwischen zwei Datumsangaben in Excel

Wollten Sie schon immer wissen, wie viele Tage Sie noch bis zu Ihrem Urlaub haben? Oder wie viele...

So zeichnen Sie einen perfekten Kreis in Excel

Wollten Sie schon immer einen perfekten Kreis in Excel erstellen? Vielleicht möchten Sie Kreisdiagramme oder Kreisdiagramme erstellen oder...

So erstellen Sie ein Flussdiagramm mit Excel

Ein Flussdiagramm ist ein nützliches visuelles Werkzeug zur Veranschaulichung von Prozessen, Arbeitsabläufen oder Logik. Flussdiagramme können Ihnen helfen,...

So summieren Sie einfach und schnell ganze Spalten in Excel

Hatten Sie schon einmal Schwierigkeiten, ganze Spalten in Excel zu summieren? Fühlen Sie sich gelangweilt von manuellen Methoden,...